3x Hundespielzeug selbst gemacht

Hundespielzeug in den Geschäften ist kostenintensiv und Sie wissen vorher nicht einmal, ob Ihre Fellnase dieses anrühren wird. Doch einmal ins Maul genommen, gelingt der Umtausch nur in seltenen Fällen. Wenn Sie das Hundespielzeug selbst machen, können Sie in Zukunft viel Geld sparen und mit etwas Kreativität immer wieder neue kleine Abenteuer für Ihren Vierbeiner gestalten.

Mit unseren Anleitungen und Tipps, können Sie ganz leicht Hundespielzeug selber machen. Die meisten Materialien besitzen Sie sowieso schon daheim.

Hundespielzeug selbst gemacht

1.

Die Raschelbox für Leckerli

Hierfür braucht es einen mittelgroßen Karton, welchen Sie auf eine angenehme Höhe für Ihren Hund zurechtschneiden. Die Fellnase sollte den Kopf bequem bis zum Boden des Kartons bewegen können, ohne dabei mit dem Hals an den Rand zu stoßen. Nun knüllen Sie reichlich Zeitung zusammen. Sie können auch ein anderes Füllmaterial verwenden. Hauptsache es „raschelt“ im Anschluss richtig schön. Nun muss Ihr Hund davor Sitz machen und Ihnen dabei zusehen, wie Sie sein liebstes Leckerli in der Box verstecken.

Natürlich in viele Einzelteile, sodass er im Anschluss viel Spaß beim Suchen entwickelt. Beobachten Sie die Rute Ihres Vierbeiners. Wedelt sie aufgeregt hin und her, dann haben Sie Ihr Ziel erreicht. Mit der Raschelbox ist der Spürsinn gefragt, weil das Leckerli nicht optisch wahrgenommen werden kann. Schreckhafte Hunde können zudem ihre Unsicherheit bei knisternden Geräuschen ablegen. Nach Gebrauch bekommt die Raschelbox einen Stammplatz, wie es auch beim restlichen Hundespielzeug der Fall sein sollte.

2.

Das Rollenspiel für Hunde

Es ist nicht was Sie denken. Sie nutzen eine leere Rolle Küchenpapier oder vom Toilettenpapier. Verschließen Sie ein Ende mit etwas Zeitung oder besser noch, einem möglichst unbehandelten Papier. Falls vorhanden, wäre Stroh auch eine schöne Alternative, da vollkommen unbedenklich. Nachdem ein Ende verschlossen ist, füllen Sie die Rolle mit Leckerli.

Nun noch das zweite Ende abdichten. Ihr Hund durfte Sie dabei beobachten und weiß natürlich, was ihn im Inneren der Rolle erwartet. Es wird ein kurzes Kauvergnügen sein, aber wenn Ihr Hund sich sein Essen verdienen muss, stärkt das Erfolgserlebnis sein Selbstbewusstsein. Loben Sie ihn dafür und danach geht es ans Aufräumen der Schnipsel, die Ihr Vierbeiner zurückgelassen hat.

Top 10 Hundeerziehung
Mein Tipp für Sie

Online Kurs zum Thema Hundeerziehung. Mit diesem Kurs können Sie von zu Hause aus Ihrem Hund das 1x1 der Erziehung leicht und verständlich vermitteln.

3.

Hundespielzeug selber nähen

Hierfür haben wir uns das Video vom YouTube-Kanal „Glückshunde“ herausgesucht. Folgende Anleitung zeigt, wie man aus einem T-Shirt und einem Ball, ein kreatives Hundespielzeug selber nähen kann. Der Reiz besteht in der Kombination aus einem relativ festen Körper und den Fransen als Animation beim Fliegen lassen und Fangen.

Häufige Fragen zum Hundespielzeug selber machen:

Was ist gutes Hundespielzeug?

Das ideale Hundespielzeug gibt es nicht, weil jeder Hund andere Vorlieben hat. Sein Jagdtrieb und spielerischer Instinkt sollten geweckt werden. Auch ein Vierbeiner empfindet Langeweile, wenn er immer nur auf demselben Spielzeug-Knochen herumkauen soll. Gutes Hundespielzeug darf gern kreativ und abwechslungsreich sein. Entweder nur zum Fangen und Apportieren oder mit einer leckeren Füllung darin. Die Langlebigkeit ist ein anderer Faktor, da Sie nicht jeden Woche ein neues Hundespielzeug kaufen wollen. Günstiger kommen Sie mit selbst gebasteltem Spielzeug weg, so wie wir Ihnen drei Vorschläge weiter oben im Text gemacht haben. Auf YouTube finden Sie noch weitere tolle Anleitungen.

Günstig, langlebig, kreativ/abwechslungsreich.

Gibt es Hundespielzeug was nicht kaputt geht?

Sie sollten die Beißkraft Ihres Hundes nicht unterschätzen. Völlig unkaputtbar dürfte kein Hundespielzeug sein. Für unseren Vierbeiner hatten wir drei Jahre lang einen Futterball im Einsatz. Er wirkte sehr robust und war beinahe täglich im Einsatz. Der Verschleiß machte sich erst spät bemerkbar, als eine Naht langsam riss. Wenn man durch die Geschäfte für Tierbedarf geht, dann sollte man lieber einmalig mehr investieren und auf eine robuste Verarbeitung achten. Völlig verschwendet sind quietschende Spielzeug, so hoch sie auch im Trend stehen mögen. Die Fiepe ist nach kurzem Gebrauch verstummt und das oftmals dünne Gummi bekommt schnell Löcher.

Ein dickeres Material oder zumindest flexibler im Gebrauch, macht Ihrem Hund länger Freude. Frisbees aus Gummi statt Plastik, können viele Jahre halten und Sie erkennen lediglich die Zahnabdrücke Ihrer Fellnase darauf.

Warum quietscht Hundespielzeug?

Vermutlich um den uralten Jagdinstinkt zu wecken. Wenn der Wolf seine Beute erlegt hat, macht diese auch noch Geräusche. Das Quietschen vom Hundespielzeug ahmt dies nach, wobei es hier prinzipiell um den akustischen Reiz geht. Zusammen mit dem Gefühl etwas „erlegt“ zu haben, entwickelt Ihr Vierbeiner große Freude an quietschendem Spielzeug. Jedoch verstummt die Fiepe meist sehr schnell. Ob es dann das Geld wert war, müssen Sie entscheiden. Spielzeug mit audiovisuellen Reizen können Sie aber auch selbst herstellen. (bspw. unsere Anleitung zur Raschelbox weiter oben)

Professionelle Hundeerziehung die Spaß macht

Mit der Online Hundeschule macht die Hundeerziehung richtig Spaß und ist ganz nebenbei auch noch günstig und zeitsparend.